Mit der modernen Zahnmedizin ist es möglich, nicht nur die Farbe, sondern auch die Form und die Stellung Ihrer Zähne zu korrigieren und Ihnen somit zu einem ästhetischen Zahnbild zu verhelfen. Dabei analysieren wir mit Ihnen zunächst Ihre anatomische Situation. Anschließend stehen Ihnen – ganz nach Ihren Wünschen und Vorlieben – verschiedene Ausführungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wir beraten Sie gerne persönlich über die verschiedenen Möglichkeiten.





Bleaching – das sanfte Aufhellen der Zähne

Beim sogenannten Bleaching kann eine deutliche Aufhellung der Zähne erzielt werden. Dabei kommt Wasserstoffperoxid zum Einsatz. Bei dem sanften Vorgang werden sowohl die natürlichen Pigmente des Zahnschmelzes gebleicht als auch die Pigmente, die später eingelagert werden. Das hat einen positiven Nebeneffekt: Die Zähne werden nicht gefährdet und sind resistenter gegenüber Säureangriffen. Wir bieten verschiedene Möglichkeiten des Bleachings an:

Office-Bleaching

Das sogenannte „Office-Bleaching“ wird von der Dentalhygienikerin in der Praxis durchgeführt. Sie schirmt dabei zunächst das Zahnfleisch ab. Danach lässt sie ein hochkonzentriertes Bleichmittel circa 15 bis 30 Minuten lang auf die Zähne einwirken. Die Zähne werden so nach wenigen Wiederholungen um ein bis zwei Nuancen aufgehellt.

Home-Bleaching

Das „Home-Bleaching“ ist sanfter und geht über einen längeren Zeitraum. Dabei wird im ersten Schritt eine Schiene passgenau auf die Zahnstellung maßgefertigt. Der Patient trägt das weniger stark konzentrierte Bleichmittel auf und behält die Schiene entweder eine Woche lang nachts oder mehrere Stunden tagsüber auf den Zähnen.

Veneers – Verbandschalen aus Keramik

Wenn es darum geht, eine ästhetische Korrektur bei unregelmäßig stehenden Frontzähnen oder abgebrochene Zähnen zu finden, sind Veneers die zahnschonendste Lösung. Auch beim Aufhellen der Zahnfarbe kommen sie zum Einsatz. Bei Veneers handelt es sich um hauchdünne Keramik- oder Kunststoffschalen, die an den zuvor leicht angeschliffenen Zahn geklebt werden. Veneers sind Spezialanfertigungen, die über viele Jahre zuverlässig halten.

Keramikrestaurationen – Höchstmaß an Ästhetik und Zahnschonung

Brücken und Kronen aus Vollkeramik

Durch vollkeramische Brücken und Kronen können auch solche Zähne wiederhergestellt werden, die bereits umfangreich gefüllt wurden. Auch fehlende Zähne können mit dieser Methode ersetzt werden. Durch die keramische Restauration wird ein ästhetisches Ergebnis gewährleistet und auch ganzheitliche medizinische Anforderungen erfüllt.

Bei der vollkeramischen Restauration wird zunächst eine gezielte ästhetische Planung entworfen. Wir entwickeln dabei zusammen mit dem Zahntechniker vor dem Eingriff zunächst Passproben, aus denen dann die Krone oder Brücke erstellt wird. Der natürliche Zahnersatz kann so optimal gefertigt und speziell auf die Wünsche und Bedingungen des Patienten hergestellt werden.

Compositfüllungen

Die kostengünstigste Variante der ästhetischen Zahnversorgung stellen plastische Keramikfüllungen (sogenannte Composites) dar. Diese können sowohl im Front-, als auch im Seitenzahnbereich eingesetzt werden. Besonders bei kleineren Defekten sind diese Füllungen zu empfehlen. Die Füllung kann dabei unter größtmöglicher Schonung des Zahnes eingesetzt werden.

Keramikinlays

Bei größeren Defekten – insbesondere im kauintensiven Seitenzahnbereich – sollten für eine optimale, längerfristige Versorgung Keramikinlays oder Teilkronen verwendet werden. Diese Teilchen werden zunächst von unserem Zahntechniker unter dem Mikroskop millimetergenau hergestellt und von Dr. Schorch präzise mit dem Zahn verbunden. Inlays sehen den natürlichen Zähnen täuschend ähnlich und halten mehrere Jahre.

< Zurück

Ihre Sandhäuser Zahnarztpraxis Dr. Schorch


Mo: 08:00 – 12:00 und 14:00 – 19:00

Di: 08:00 – 12:00 und 14:00 – 19:00

Mi: 08:00 – 14:00

Do: 13:00 – 19:00

Fr: 08:00 – 14:00


06224 / 51456 info@dr-schorch.de